www.POETOLOGIE.de


PROJEKTE

PUBLIKATIONEN

EINZELNE ESSAYS


 

"Als ich die Autorengruppe der Anthologie Downtown Deutschland 1993 auf der Mainzer Minipressenmesse (MMPM) erlebte, spürte ich einen konspirativen Geist, dessen Geheimnis sich mir kurz danach offenbarte: sie hatten dort die Idee der Literaturfestivals unter dem Schlagwort Social Beat entwickelt! Da ich damals als sehr expressiver Kölner Lyrikperformer bekannt war, wurde ich nach der Buchmesse dank der Vermittlung durch den Kollegen GrIngo Lahr eingeladen, auf dem 1.Berliner SB-Festival im selben Sommer aufzutreten. Zu jenem Zeitpunkt gab es noch keine verhärtete Lagerbildung zwischen den Bukowski-fanatischen Nordost-Autoren (die on stage meist besoffen waren und denen ich bald schon das Etikett Pimmelprosa verlieh), und den eher experimentellen Südwest-Künstlern rund um den Killroy Media Verlag, die von den Bukowski-Epigonen als zu intellektuell und akademisch empfunden wurden. Über diesen literaturtheoretischen Differenzen zerbrach die Bewegung letztlich schon Ende der 90er wieder, was ich persönlich sehr schade finde, da wir gerade durch diese große Bandbreite ein viel bunteres Publikum bedienten, als es ein einzelner Autor mit seiner Selbstvermarktung vermag."

Tom de Toys, Düsseldorf, den 6.12.2021 @ G&GN-INSTITUT (www.g-gn.de)