www.ÜBER-ICH.de © POEMiE™

Eine BEST OF Compilation aus 5 Büchern:

=> "DAS TABU DER PSYCHIATRIE"

Der ungelöste Identitätswahn durch die Urschizophrenie der traditionellen Objektkultur: das Ego ist das Trauma!

ORIGINALAUSGABE 2020 © Tom de Toys / Verlag: BoD – Books on Demand, ISBN 9783751956284

Alle lieferbaren Publikationen aus dem G&GN-INSTITUT @ www.NEUROGERMANISTIK.de

Ausgewählte "BEST OF" Bücher für Literaturwissenschaftler @ www.POPLITERATUR.de

Das Tabu der Psychiatrie ist das EGO, dem die Psychiater wie einem transzendentalen Gott huldigen. Wenn sich Atheisten wundern, wie die Menschheit einem metaphysischen Phantom verfallen konnte, so vergessen sie das URTABU, aus dem heraus die Erfindung eines Gottes nur möglich war: das EGO. In einigen Jahrhunderten wird sich die egobefreite Menschheit fragen, wieso wir eine psychische Meta-Instanz benötigten, um mit dem Leben klar zu kommen. Für unsere Nachfahren wird rückblickend erkennbar sein, daß wir einem ähnlichen Wahn wie dem Gotteswahn verfallen waren: dem IDENTITÄTSWAHN. Jetzt wird deutlich, wie deckungsgleich die Dogmen der Spiritualität und der Psychiatrie sind, weil beide Disziplinen auf dem Irrtum basieren, es gäbe ein Ego, das entweder meditativ aufgelöst oder medikamentös in Balance gebracht werden müsse! Da es sich bei einer mystischen Erfahrung weder um eine Psychose durch Dissoziation handelt noch um echte Ego-Auflösung, sondern um die Überhöhung eines realitätsvermeidenden Ich-Anteils zur (heilsamen oder hilflosen) Relativierung anderer, richtet sich meine Kritik gleichermaßen an die Spiritualität wie auch an die Psychiatrie: ganz egal, ob Du Dein Ego loswerden oder pflegen willst, Du bist in beiden Fällen ein Ego-Gläubiger, der sich mit einer Erfindung beschäftigt, die ihn davon abhält, DAS ECHTE LEBEN ZU SPÜREN! Das EGO erzeugt Seinsvergessenheit. Das Ego IST das Trauma.


Einleitung: "ENTWAHNUNG STATT ENTWARNUNG"

Willkommen beim wahrscheinlich unerwartetsten Buch des G&GN-INSTITUTS: über das EGO-Trauma als eigentliches Tabu der Psychiatrie, den "ungelösten Identitätswahn durch die Urschizophrenie der traditionellen Objektkultur". Eine BEST OF COMPILATION der Essenz mehrerer Bücher vom Maler, Musiker, Lyriker und Performer Tom de Toys, dem im Laufe seines Künstlerlebens drei Diagnosen attestiert wurden: bereits 1988 "Verdacht auf Borderline-Syndrom", 2010 dann "Somatoforme Schmerzstörung" und schließlich 2014 "Verdacht auf bipolare Störung" mit drei Jahrzehnte langer manischer Episode, in der seine Werke entstanden, darunter die hier verwendeten Publikationen:

 

 

1) "MEHR JETZT" (therapietrip.de);

 

2) "GRUNDLOSE INWESENHEIT" (boreoutyoga.de);

 

3) "NULL NERD" (nullnerd.de);

 

4) "NAHZONE" (nahzone.de);

 

5) "HOCHSENSIBLE DATEN" (5giga.de)

 

 

sowie bislang unveröffentlichte Aufsätze zur Nondualität als anti-esoterische, anti-spirituelle, anti-mystische und erstrecht anti-psychotische Ichlosigkeit, die den Autor auf seinem 30-jährigen psychotherapeutischen Selbsterfahrungsprozess (Stationen und Methoden von 1984 bis 2014: Outer-Body-Experience, Kreuzmeditation, Imaginationsreisen, Psychosomatische Klinik, Gesprächstherapie, Kunsttherapie, Taijiquan, Psychosynthese, Psychiatrische Tagesklinik, Psychopharmaka, Nullyoga) gerettet bzw erlöst hat von der Abhängigkeit des Egos von seinen Traumata, weil sich nachträglich herausstellte: DAS EGO SELBST IST DAS TRAUMA, NICHT SEINE TRAUMATISCHEN INHALTE! Das letzte Tabu der egofanatischen (konservativen klinischen) Psychiatrie wird nun gelüftet und der Weg für eine Reform der Grundhaltung zu seelischen Symptomen/Syndromen geebnet, die den Mensch hin zu seiner RADIKALEN RESILIENZ durch Auflösung seines Egos als Selbstfolterinstanz führt. Diese Auflösung impliziert auch die Überwindung jeglicher religiöser, spiritueller und esoterischer Ideologien, die das Ego gegen andere Scheininstanzen austauschen wollen, wie z.B. den Zeugen/Beobachter, das Nichts, das Selbst, die Leere/Stille oder andere Dissoziationen, die der Autor als "SPIRI-PSYCHOSE" bezeichnet: das Ego identifiziert sich nur mit neuen Inhalten anstatt echte Identitätsfreiheit durch Enttarnung des Egos als abstrakte Illusion aller sich gegenseitig spiegelnden Ich-Anteile zu erreichen. Die These lautet daher: Das Tabu der Religionen war GOTT, aber das Urtabu, das die Erfindung Gottes ermöglichte, ist bis heute das Tabu der Psychiatrie: die Illusion des Ichs, auch EGO genannt – der IDENTITÄTSWAHN! Wer den Ansatz nachvollziehen möchte, 100% frei von esoterischem Erleuchtungswahn, den der Autor genauso wie die von ihm kritisierte anachronistische Ich-Psychologie ablehnt (in dem Punkt stimmt er sogar mit den egofanatischen Psychiatern überein!), wird hier unzeitgemäß visionär aufgeklärt, will heute doch jeder sein Ich therapieren, ausbalancieren oder salonfähig coachen, um das Selbstbewusstsein zu stärken und MEHR ERFOLG im Job und auf Partnersuche zu haben. Die bürgerliche Normalität ist total psycho! Der Autor gibt keine Entwarnung, erzählt nur von ENTWAHNUNG.

 


Download
Leseproben aus: DAS TABU DER PSYCHIATRIE - Der ungelöste Identitätswahn durch die Urschizophrenie der traditionellen Objektkultur: das Ego ist das Trauma!
42 Seiten des 140-seitigen Buches zum Schnelldurchlauf der wichtigsten Textstellen in Form von kurzen grünen Zitaten und längeren rotmarkierten Passagen, die sich explizit an neugierige Psychiater wenden, die bereit sind, das Tabu ihrer eigenen Disziplin NICHT ZU VERDRÄNGEN, sondern sich der Zukunftsmusik zu öffnen, die as soon as possible im Gesundheitsministerium ankommen muss!
Leseprobe DAS TABU DER PSYCHIATRIE 30.6.
Adobe Acrobat Dokument 2.1 MB

"See, life is spontaneous. It happens —in the words of the Taoists zìrán 自然 , which means 'of itself so'— that's the Chinese expression for nature, what happens by itself. What isn’t pushed, but it just pops up, you see?" ALAN WATTS

INHALTSANGABE

(inkl. Hyperlinks zu ausgewählten VOLLSTÄNDIGEN Texten, aus denen im Buch teilweise nur die "besten" Stellen abgedruckt wurden, die thematisch für die ENTTABUISIERUNG relevant sind)


AUS DEM BUCH "MEHR JETZT"


8.7.2013: sOMatoform 017 - BRIEF DES HEILIGEN KINDES AN ALLE MÜTTER: "DIE APOKALYPSE DER OHNMACHT" (ODER: "GEFANGEN IN DER SADISTISCHEN SACKGASSE DER KRÄNKUNG")
13.8.2013: sOMatoform 22 - NEURONAL IST NICHT NEUTRAL
20.8.2013: sOMatoform 24 - ASTROPHYSIK & ANDERE ANTWORTEN
23.8.2013: sOMatoform 25 - SEHNSUCHT & SELBSTSABOTAGE
24.8.2013: sOMatoform 26 - KREATIVER K(N)OPFDRUCK & KULTURKRITIK
26.+27.8.2013: sOMatoform 27 - GRUNDLOSE INWESENHEIT – STATT ABSOLUTER ABWESENHEIT DURCH PERFEKTE PROJEKTION
28.8.2013: sOMatoform 28 - 1.BASISÜBUNG FÜR INTEGRALE INWESENHEIT
9.+10.9.2013: sOMatoform 31 - KEINE FLUCHT MEHR VOR DEM FLUCH
16.9.2013: sOMatoform 32 - NÜTZLICHKEIT & NARZIßMUS
1.10.2013: sOMatoform 36 - SEINSFÄHIGKEIT ZWECKS ARBEITSFÄHIGKEIT & LIEBESFÄHIGKEIT
2.10.2013: sOMatoform 37 - DIE ÜBERWINDUNG BÜRGERLICHER URPSYCHOTIK
18.+19.8.2014: sOMatoform 86 - (N)ICH(T)SEIN


AUS DEM BUCH "GRUNDLOSE INWESENHEIT"


21.5.1992 - 9.6.1993: LOCHiSMUß (Fragmente aus den Tagebuchnotizen "Geheimes Wartungsbuch Für Eine Welt Ohne Größenwahn")
9./10.10.1994: DURCHRAISE - Die Flugschrift (Auszüge des Loch-Traktates aus Sebastians Trip)
24.5.1997: SELBSTMORD SINNLOS
15./16.1.2000: JENSEITS VON GOTT IM 23.JHD. GELANDET!
16.7.2009: WAS FÜR 1 STINKPARANORMALES LEBEN! (GEPFLEGT-PSYCHEDELISCHER UNTERBAU)
16.+20.2.2010: CRASHKURS "SEELE" (DAS STINKPARANORMALE POTENZIAL)
5.-7.8.2012: JETZTSEITS STATT JENSEITS - VON DER URPLÖTZLICHEN DEFRAGMENTIERUNG DES FRAKTALEN STATT REIN FORMALEN DENKENS BEIM NACHDENKEN ÜBER DIE EIGENTLICHE BEDEUTUNG DER SPRACHE ALS KOMMUNIKATIONSMITTEL DES FREIEN GEISTES IN EINER FREIEN WELT
27.5.2013: MENSCHSEIN ALS SEINSMENSCH
4.2.2014: LEIDEN ODER LIEBEN
12.2.2014: SYMBOLISTISCHE SELBSTVERSKLAVUNG
15.2.2014: SINNLICHE SACHLICHKEIT ODER SYMBOLISCHE SUBSTANTIVE
21.1.2015: NACHTRAG
6.4.2015: OBJEKTFREIE ZONE
9.4.2015: TRANSREALISTISCHER SOJETISMUS
5.5.2015: NEUROSMOG? DER ALLTAG ALS TAG IM ALL! Zur Überwindung von spirituellem Neurosmog

 

AUS DEM BUCH "NULL NERD"


10./11.12.2013: GOTT & GEHIRN
6.-19.9.2014: SPIRITUELLE DEMENZ – DAS GEHEIMNISLOSE GEHEIMNIS
21.11.2014: NAMENFINDUNG & NAMENFREIHEIT (GEGEN DIE IDENTIFIKATIONSNEUROSE)
3.+4.3.2015: ICH HABE KEIN SPIRITUELLES PROBLEM!
12.+13.3.2015: DAS MÄRCHEN VOM SELBSTMÖRDER UND DEM ZENMEISTER
30.3.2015: DIE SPIRI-PSYCHOSE
31.8.2015: NERVÖSE NONDUALITÄT (SPÜREN STATT DENKEN)
15.5.2016: DEPRESSION: DISIDENTIFIKATION STATT DISSOZIATION
21.10.2016: GES(CH)ICHTSLOSE LIEBE
28.3.2017: NONDU-(QU)AL-ITÄT
27.7.2015: MANIFEST DES NEUROATHEISMUS (PERINZENDENZ STATT TRANSZENDENZ)


DAS EBOOK "NAHZONE"


2017: WAHN UND NIRWANA: ICH HABE NICHTS ALS DIE GEGENWART
2017: SPIRITUELLE SPRACHLOSIGKEIT
30.9.2017: BLOCKIERTER BODY
2017: KONTROLLE DER ICH-ILLUSION ALS URPSYCHOSE


AUS DEM BUCH "HOCHSENSIBLE DATEN"


25.8.2010 & 1.9.2010: DIE GLÄSERNE QUAL(LE) DER SELBSTERKENNTNIS - PSYCHOSYNTHETISCHER METASKEPTIZISMUß


NEUES ÜBER DAS URTABU


16.11.2017: STR...OM SPÜREN STATT GOTTES GEFÄNGNIS ("ICH" BRAUCHE NICHT "IM" KÖRPER "ANZUKOMMEN": DAS GANZE LEBEN IST DER DAHINSTRÖMENDE KÖRPER!)
1.2.2018: SPALTSPIRIS, SPIEßERSPIRIS UND SPINAT – DER HEISSE DRAHT ZUM LEBEN IST SELBER DAS LEBEN
20.2.2018: (APFEL)無(S) – JEDER APFEL IST EIN ABSOLUTER APFEL, ABER DEN APFEL "AN SICH" GIBT ES NICHT – MU!
1.6.2020: MENSCH IN DER MITTE OHNE MITTE (PSYCHOSYNTHESE FÜR "HINFORT"-GESCHRITTENE)
6.-10.6.2020: DER SUBTILE SKANDAL